Vereinigung freier Touristen e.V.
VFTN - Vereinigung freier Touristen e.V. Logo
Fränkische Schweiz Buchberghaus
Kirchenreinbach in der fränkischen Schweiz

Sektion Schweinau 1950-2015

Die Sektion Schweinau gründete sich im Jahr 1950 aus ehemaligen Mitgliedern der Sektion Steinbühl.

Wie schon erwähnt gab es in der Sektion Steinbühl  Differenzen, die 16 Mitglieder veranlassten die Sektion zu verlassen und eine eigenständige Sektion Schweinau zu gründen.
 
Das ehemalige Gründungslokal „Scheues Rößlein“ besteht heute nicht mehr. Als sich die Sektion Steinbühl im Jahr 1955 auflöste, wechselten einige Wanderfreunde zur Sektion Schweinau. 
 
In den ersten Jahrzehnten wurde in der Sektion der Wander- und Klettersport großgeschrieben. Im Laufe der Jahre trat der Klettersport mehr und mehr in den Hintergrund, dafür konzentrierten sich die Mitglieder mehr auf das Wandern, Skilaufen und Faustballspielen. Die Clubabenden die wöchentlich abgehalten wurden dienten nicht nur der Geselligkeit sondern es wurden auch Film- und Lichtbildvorträge gehalten.
 
Ab 1968 veranstaltete die Sektion jeden Herbst eine Wanderfahrt, die sie in die schönsten Gegenden der Alpen führte.
 
Wie  die Sektion Röthenbach musste die Sektion Schweinau in den letzen Jahren einen Mitgliederschwund verkraften. Seit einigen Jahren verlagerte sich die sportliche Ausrichtung der Sektion auf das Radfahren, denn mit Wandern kann man heute nur noch wenige junge Leute hinter den Ofen hervorlocken.  
 
Die Sektion löste sich am 31.12.2015 auf.
 
Einige Mitglieder habe sich den bestehenden Sektionen angeschlossen.
Vereinigung freier Touristen e.V.
Buchberghaus Kirchenreinbach
VFTN Vereinigung freier Touristen e.V.