Vereinigung freier Touristen e.V.
VFTN - Vereinigung freier Touristen e.V. Logo
Fränkische Schweiz Buchberghaus
Kirchenreinbach in der fränkischen Schweiz

VFTN

Sektion vorm Wald

Kirchenreinbach

 

Nachrichten & Termine

 

Waldler Echo Kirchenreinbach

 

 

             Juli./ Aug./Sep. 2015 / Ausgabe 121
         Herausgeber: Monika

 

Sport

 

Die Kinder und Erwachsenen des Lauftreffs nahmen erfolgreich am Hahnenkammlauf Edelsfeld (Leonie Knobus u. Benjamin Späth jeweils 2. Platz, David Späth 1.Platz, Lydia Zahner 1. Platz), am Stadtlauf in Sulzbach-Rosenberg (Lydia Zahner 1.Platz) und an der Running Night in Amberg (Benjamin Späth 2. David Späth 3. Lydia Zahner 1. Klaus Hanske 5.) teil.

 

Bei der Gesamtwertung des Landkreiscup konnte Benjamin Späth den 3. Platz, David Späth den 2. Platz und Lydia Zahner den 1. Platz  in der jeweiligen Altersklasse erzielen. Glückwunsch dazu.

 

Lauftraining

 

Vor der Sommerpause des Lauftrainings hatte sich Klaus was Besonderes einfallen lassen:                                  

einen Biathlon

Hier mussten die Kid´s je nach Alter jeweils eine bzw. zwei Runden um den Spielplatz laufen und anschließend 5 Steine in eine Dose werfen. Danach wieder laufen, anschließend werfen und zum Schluss wieder laufen. Es wurde dabei die Zeit gestoppt und für jeden Fehlwurf kamen 5 Strafsekunden dazu. Dabei konnte man schnell gewisse Taktiken erkennen: lieber schneller laufen, wenn nicht in die Dose getroffen wurde, oder besser zielen …….

Das Ergebnis nach jedem Durchgang war spannend.


Die Kinder hatten ihren Spaß. Eine kleine Tombola und ein Picknick im Grünen rundeten das Ganze ab.

Für unseren Burgen- und Schlösserlauf trainieren wir schon wieder fleißig immer donnerstags um 17.30 Uhr am Spielplatz.    MS

Schmiefest am 05.09.2015

 

Kurzerhand wurde aus unserem Schmiefest ein Zeltfest, oder wie unser Vorstand Günter bei der Begrüßung sagte ein „Asylantenfest“. Weil wir nämlich auf dem Platz der Feuerwehr (wo bereits das gemeinsame Zelt stand)  Asyl fanden.

Grund hierfür war, dass in der „alten Schmiede“ der Putz von der Decke bröckelte und es  zu gefährlich gewesen wäre, dort zu feiern.

 Wir ließen uns trotzdem das Essen vom Vereinswirt und die hervorragenden Salate der Sektionsdamen schmecken und setzten uns  zu interessanten Unterhaltungen zusammen.

Für die Kinder wurde am Spielplatz ein Feuer entfacht und Würstchen gegrillt. Außerdem hatten sie ihren Spaß beim Einschenken und Bedienen.

Leider fielen noch andere Feste auf diesen Tag, so dass dieses Mal einige fehlten.

Fazit: die Stimmung am Schmiefeuer ist halt nicht zu ersetzen.    MG

Sonnwendfeier 2015

 

Die Sonnwendfeier 2015 kann man getrost unter der Überschrift „ins Wasser“ gefallen bezeichnen.

Am Donnerstagabend trafen sich die ersten Helfer bei schönstem Wetter zum Aufbau. Der Holzstoß wurde errichtet und das Verkaufszelt aufgestellt, in der Bar wurden die ersten Vorarbeiten getätigt und die Küchenmannschaft traf Vorbereitungen für den Festtag. Die Bierzeltgarnituren wollten wir am Samstagvormittag gemeinsam aufstellen.

Die große Frage an diesem Abend war, wie wirkt sich die große Hochzeit im Dorf und das Altstadtfest in Sulzbach-Rosenberg auf unsere Veranstaltung aus?

Die ersten Tropfen am Freitagabend sorgten für die erste Ernüchterung. Die Wettervoraussagen hatten für Samstag eine Regenwahrscheinlichkeit von 25 % in Schaueren vorhergesagt. Am Samstagmorgen wurde zuerst die Regenwahrscheinlichkeit immer höher und es wurden Gewitter mit Starkregen vorhergesagt. Für uns stellte sich die Frage, trifft es uns oder trifft es uns nicht?

Zur Vorsicht bauten wir zwei zusätzliche Zelte für die Gäste und einen Pavillon für die Musik auf und Überdachten den Barbereich. Noch waren wir guter Hoffnung.

Als um ca. 17:00 Uhr die Kärwaboum und Madla aus Nürnberg-Eibach eintrafen gab es einen kleinen Schauer, noch wussten wir nicht was noch auf uns zukommt!

Alles war vorbereitet, die ersten Gäste sollten kommen, aber was kam war ein riesiges Unwetter. Innerhalb von kürzester Zeit war der Festplatz überschwemmt. Die Musiker mussten den Pavillon räumen, da er sich, wie der des Bierausschanke als nicht regenfest beweis.

Das Unwetter traf uns zum schlechtesten Zeitpunkt!

Neben den Kirwaburschen und -Madel aus Kirchenreinbach, den Kärwaboum und -Madla aus Eibach kamen Gäste aus dem Dorf und der Umgebung. Als Ehrengäste konnten wir den Ehrenvorstand der Arbeitsgemeinschaft der Touristenvereinen Kurz Wälzlein und den Ehrenvorsitzenden der VFTN Georg Pauli begrüßen.

Nach der Festrede, die auf Wunsch der Gäste gekürzt wurde,  Gedichten von Julian und Maximilian und dem Feuerspruch durch Annalena entzündeten die anwesenden Kinder traditionell den Feuerstoß, was sich aufgrund des nassen Holzes jedoch als sehr schwierig erwies.

Mein Dank gilt all den aktiven Mitgliedern die zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen. Ich würde mich jedoch freuen, wenn wir nächstes Jahr die Arbeitslast auf mehreren Schultern verteilen könnten.

 (JK)

 

Glückwünsche

                                

Nachträglich gratulieren wir unserem langjährigen Mitglied

Maria Hauenstein

 

zum 90. Geburtstag, den sie am 09. Juli feiern konnte.

Wir erinnern uns gerne an die gemeinsamen Zeiten und

Ausflüge und wünschen ihr vor allem Gesundheit und, dass

sie  noch viel zu erzählen hat.

 

Wir gratulieren Hans und Naila Zäch

zur Geburt ihrer am 20.07.2015 geborenen Tochter

 

Antonia

 

und wünschen viel Glück und Freude mit ihr.

 

           

 ********************************************************

 

 

                              Vorschau - Termine

 

Samstag 26.09.              12. Burgen- und Schlösserlauf

 

Freitag    09.10.              Lauftreffabschluss

 

Samstag 17.10.              Pizzaessen Ratzenhof

 

Freitag    23.10.              Preisschafkopf

 

Freitag    06.11.              Jahresversammlung

 

Samstag 14.11.              Hausputz Buchberghaus und Weinfest

               

Sonntag  22.11.              HPG Schafkopf

Vereinigung freier Touristen e.V.
Buchberghaus Kirchenreinbach
VFTN Vereinigung freier Touristen e.V.