Vereinigung freier Touristen e.V.
VFTN - Vereinigung freier Touristen e.V. Logo
Fränkische Schweiz Buchberghaus
Kirchenreinbach in der fränkischen Schweiz

 

VFTN

Sektion vorm Wald

Kirchenreinbach

 

Nachrichten & Termine

 

Waldler Echo Kirchenreinbach

 

 

             Okt./ Nov./Dez. 2015 / Ausgabe 122
         Herausgeber: Monika

 

 

               Kirchenreinbacher Kurzer

Der Preisschafkopf am 23.10.2015, auch „Kirchenreinbacher Kurzer“ genannt, war mal wieder hervorragend besucht. An 15 Tischen wurde der neue Champion gesucht.

Nach der ersten Runde waren mehrere Spieler fast gleichauf, sodass viel Spannung in der zweiten Runde zu erwarten war. Genau so kam es auch, denn am Ende trennten den Sieger und den Dritten ganze 4 Punkte. Dabei zeigten die Kartler unserer Sektion, wer Herr im Haus ist. Champion wurde mit 225 Punkten Werner Renner, 2 Punkte vor Werner Grötsch und wiederum nur 2 Punkte dahinter kam Walter Bayerlein auf den 3. Platz. Thomas Sertl wurde Vierter. Der Trostpreis (den erhält bei uns der Vorletzte) ging in diesem Jahr an unseren Sektionsleiter Günter Späth.

Wieder bestens organisiert von H.-D. Beck und seinen Helfern ging alles flott und reibungslos über die Bühne und die Spieler konnten fast alle einen schönen Preis mit nach Hause nehmen. Danke in diesem Zusammenhang auch an alle Sponsoren.

WG

Wintersonnwendweihnachtsweinfestfeier 2015

Das weihnachtlich geschmückte Buchberghaus war auch dieses Jahr wieder sehr gut besucht zu unserer traditionellen Feier der Wintersonnwende.

Martina und Kerstin hatten mit den Vereinskindern ein abwechslungsreiches Programm mit Liedern, Instrumentalstücken, Gedichten und Geschichten einstudiert. Schön, dass wir solche Nachwuchskünstler in unseren Reihen haben. So konnten wir uns miteinander einstimmen auf das bevorstehende Fest.

Nach dem gemeinsamen gesungenen „Kling Glöckchen kling“ stand auch schon der Nikolaus in der Tür.

Er freute sich, so viele brave Kinder im Buchberghaus zu sehen und verteilte kleine Geschenke an alle.

Nach der Stärkung mit Grillbratwürsten entfachten die Kinder mit ihren Fackeln den Feuerstoß, der anfangs etwas zögerlich, später aber lichterloh brannte.

Jetzt werden die Tage schon wieder länger!

Und der letzte Teil - die „Weinfestfeier“ - machte ihrem Namen auch wieder alle Ehre und der harte Kern vernichtete noch einige Flaschen Rotwein und kreierte dabei ein neues Fest, das „Nockhertal-Filmfestival“ (siehe Jahreskalender).       

MG

 

Wintersonnwendfeier

Jahresversammlung am 06.11.2015

28 Zuhörer, darunter die 2. Bürgermeisterin Lydia Zahner und der 3. Bürgermeister Günther Renner sowie der Vorstand der VFTN Josef Klug  verfolgten die diesjährige Mitgliederjahresversammlung.

84 Mitglieder zählt unser Verein, neu dazu gekommen ist Naila Zäch, die von Vorstand Günter Späth herzlich begrüßt wurde.

Nach den ausführlichen Berichten  der Spartenleiter folgte der Rückblick des Sektionsleiters Günter Späth. Er begann mit dem Bereich „Wandern“ und verwies auf die durch Wanderwart Hans Dorn organisierten Veranstaltungen hin, die meist gut besucht waren. Für die Pflege der Wanderwege, besonders die Strecke des Burgen- und Schlösserlaufs, könnten sich noch einige Mitglieder melden.

G. Späth gab die Übernachtungszahlen des Buchberghauses 2015 bekannt, er weist auf den bevorstehenden Hausputz hin und bedankt sich bei Hausobmann Christian Karl.

Der „Sport“ spielte mit dem Kinderlauftreff, dem Burgen-und Schlösserlauf, den Gemeindeturnieren im Kegeln und Luftgewehrschießen  dem Landkreislauf (Wechselstation) eine wichtige Rolle. G. Späth bedankt sich bei den vier Trainern des Lauftreffs und bei Martina Späth sowie beim Organisationsteam des BSL.

Dann berichtete der Sektionsleiter über die „öffentlichen Veranstaltungen“ . Leider war die Sonnwendfeier 2015 verregnet, die Schafkopfturniere waren gut besucht.

Zum Abschluss findet Günter Späth auch noch kritische Worte: Er meint, dass in den letzten Jahren, das Engagement der Mitglieder, im Verein „etwas zu bewegen“ nachgelassen hat. Angesicht der Neuwahlen 2016 appelliert er an die Mitglieder, sich für ein Amt in der Verwaltung zur Verfügung zu stellen.

Im Namen der Gemeinde Etzelwang bedankte sich 2. Bürgermeisterin  Lydia Zahner für die geleistete Vereinsarbeit der Sektion vorm Wald, insbesondere hob sie den Zusammenhalt und die sportlichen Aktivitäten hervor.

Günter Späth und Toni Sertl ehrten für 25- jährige Vereinszugehörigkeit Hanni Storch, für 40-jährige Vereinszugehörigkeit Robert Christau und Konrad Hauenstein.

Für besondere Verdienste wurden geehrt Martina Späth und Monika Grötsch.        

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ gab es noch einige Wortmeldungen.

Christian Karl erklärt, dass er ab 2016 nicht mehr als Hausobmann zur Verfügung steht.

W. Grötsch bedankt sich zum Schluss im Namen der Mitglieder bei der Vorstandschaft und bestätigt, dass der Verein auf einem sehr hohen Niveau geführt wird.

MG

Hausputz am 14.11.2015

Jedes Jahr im November gilt es unser Buchberghaus innen und außen wieder auf Hochglanz zu polieren. Bei den Außenanlagen, die die Männer pflegten (Laub rechen, Dachrinnen ausputzen, alles winterfest machen….) fanden sich viele helfende Hände. Auch die Nachwuchsgeneration packte fleißig mit an. Bei den Innenräumen hätten wir noch ein paar Helferinnen gebrauchen können. Einfach nach dem Motto: „Viele Händ´ machen ein schnelles End!“

Dennoch schafften auch wir zu fünft unser Pensum und ließen uns das Mittagessen beim „Boder“ schmecken.    

MS

Weinfest am 14.11.2015

Ein wahrhaft köstliches Buffet, das für alle Geschmäcker etwas zu bieten hatte, baute Tanja in der Küche am Buchberghaus auf. Es reichte von einem Serano-Schinken über Bratheringe, selbstgemachter Sulze, verschiedenen Wurstsorten bis zu Käsen aller Art und vielem mehr. Auch unsere Weinkarte hatte edle Tröpfchen vorzuweisen.

Umso verwunderter und auch enttäuschter waren wir, als die Zeit immer weiter voranschritt und von den angemeldeten 30 Erwachsenen nicht einmal die Hälfte sich davon auf der Hütte einfanden. Woran lag es?

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an Tanja, die sich die größte Mühe mit der Planung, Einkauf und Zubereitung für das Buffet gemacht hat!         

MS

                              

Weinfest 2016 Weinfest 2016


Das „Quart’l“ oder so ähnlich war möglich!

Erstmals in der Geschichte des Hans Pickel Gedächtnisschafkopfes bestand für einen Spieler die Möglichkeit das Quart’l“ für sich zu entscheiden. Für Werner, den Tripplegewinner,  war  der Termin allerdings denkbar ungünstig - Terminüberschneidung  mit Familientermin. Familie hatte Vorrang und das ist gut so.

Dadurch hat sich eine Redensart, die ich gerne anwende, wieder ein Mal bewahrheitet:

- " Erstens kommt es anders als man zweitens denkt" -

Für uns und für den HPG war es nicht das Schlechteste was passieren konnte.

Den so kürten wir beim Turnier einen neuen Meister und es entstand  nicht der Eindruck, dass nur einer das Karteln kann.

Aber nicht nur Werner hatte mit dem Termin seine Probleme, auch anderen Teilnehmern der vergangenen Jahre, die gerne wieder mitgemacht hätten, spielte der diesjährige Termin nicht in die Karten. Statt an möglichen sieben Tischen wurde der Vereinsmeister immerhin noch an vier Tischen ermittelt, also reell.

In zwei Runden bei jeweils 30 Spielen war der beste Spieler an diesem Tag unser neues Vereinsmitglied K.D. Schurath.

Mit 182 Punkten - 113 im zweiten Durchgang - setzte er sich an die Spitze des Feldes. Sehr eng war die Entscheidung um die Plätze  zwei und drei.

Vizemeister wurde Hans-Dieter Beck mit 165 Punkten vor Toni Sertl, der mit 164 Punkte abschloss.

Der Trostpreis ging in diesem Jahr nach Gaisheim, und zwar an Matthias Sertl.

Alles in allem erneut ein gelungener Hans Pickel Gedächtnisschafkopf 2015, dem allerdings das Salz in der Suppe fehlte.

Preisschafkopf


Eine Frage hat sich noch gestellt.

Heißt es nun Quartel oder Quartle  oder sonst wie. Dies ist  vorerst für uns unwichtig, aber spätestens im Mai wird auch diese Frage geklärt sein. HDB

12. Burgen- und Schlösserlauf

Der 12. BSL war mit 18 Teams leider nicht so gut besucht. Es fehlten die „Pegnitztaler“ in diesem Jahr. Trotzdem gab es spannende Rennen und ein Siegerteam, das schon seit Anfang mitwirkte und es nun endlich schaffte – die TST Ammerthal.

Vorher waren natürlich  die Kids am Start und hier zeigten unsere Nachwuchsläufer wieder tolle Leistungen. Siege für Nora Fiegel, Moritz Probst, Benjamin und David Späth belegen dies. Zweite Plätze gab es noch für Quirin Marschalek und Maximilian Vomasta. Dritter wurde in seiner Klasse Julian Sperber.

Das kann sich doch sehen lassen!!!

Beim BSL entwickelte sich vom Start weg ein spannendes Rennen. So waren am   1. Wechsel 4 Teams innerhalb von einer Minute. Auf der 2. Etappe zeigte dann Carsten Teiwes (Ammerthal) seine Klasse und lief einen Vorsprung  von über zwei Minuten heraus. Nun konnte Klaus Hanske auf der Schlussetappe einen ungefährdeten Sieg nach Hause laufen. So wollte er es haben, mit strahlendem Lächeln und erhobenen Händen lief er die letzten Meter den Sieg ins Ziel. 

Bei den Damen siegte CIS Amberg vor unserem Team mit Birgit Sertl, Lydia Zahner und Claudia Sertl.

Bei der Siegerehrung im Schlosshof gab es wieder die gewohnt schönen Preise als Anerkennung für die gezeigten Leistungen.

Danke an alle Helfer und natürlich an die Sponsoren, die uns wie gewohnt unterstützten.

Die Ergebnisse sind auf der homepage der VFTN hinterlegt.

WG

Burgen- und Schlösserlauf

Lauftreffabschluss 23.10.2015

Gut gefüllt war das Buchberghaus zum Abschluss der Laufsaison 2015. 15 Kid´s und beinah ebenso viele Erwachsene kamen zusammen, um sich die Spaghetti Bolognese, die die Chefköche Heiko und Christina zubereitet hatten, schmecken zu lassen.

Nach den Dankesworten an das Trainerteam, die Eltern und Organisatoren dieses Abends, gingen wir nach draußen.

Lustige und abwechslungsreiche Spiele mussten in vorher ausgelosten Zweierteams gemeistert werden, wie z.B. Eier-Hürdenlauf mit echten Eiern (Lob an die Kid´s: kein einziges zerbrach!!!), Schubkarrnfahren mit Holzscheiteln auf dem Rücken und Ballwerfen. Bei einem von den Kid´s selbst gebastelten Papierflieger wurde die geflogene Weite gemessen und beim Hüpfen mit einem  zwischen den Knien geklemmten Ball war ebenso geschickt wie Schnelligkeit gefragt. Spannend wurde es beim letzten Spiel: da mussten zu den 10 Vorhängeschlössern die passenden Schlüssel gefunden werden.

Bei allen Disziplinen wurde die Zeit gestoppt oder je nach erreichen Strafsekunden zur Zeit hinzugerechnet. Somit konnte am Ende das schnellste Team gekürt werden: Maximilian Knobus und Annalena Vomasta!

Eine Runde Süßigkeiten ließ den Abend dann langsam ausklingen.

Schön war´s!                          

MS

Gemeindekegelturnier 2015

Fünf Mannschaften konnte unsere Sektion zum Gemeindekegelturnier melden.

Zwei Herren A- mit 100 Schub, eine Damen-, eine Jugend- und eine Kindermannschaft kämpften um die Pokale mit.

Das Ergebnis waren wieder einmal ein hervorragender zweiter Platz der Herren A  1 und tolle dritte Plätze bei den  Bambinis, der Jugend und bei den Damen.

Den Titel „Vereinsmeister/in“ holten sich in diesem Jahr Maxi Morner (159 Holz) und Günter Späth (217 Holz). Simon Dorn und Maximilian Knobus führen nun punktgleich (96 Holz) den Titel „Jugendvereinsmeister“.

Besonders  erfreulich ist, dass unser Nachwuchs sehr gut vertreten war.

Für die Jugendmannschaft kegelten:

David Späth, Maximilian Vomasta, Maximilian Knobus und Simon Dorn und für die Bambinimannschaft:

Selina Sperber, Annalena Vomasta, Julian Sperber und Simon Lehnerer.

MG 

Gut Holz“

****************************************

Glückwünsche

Wir gratulieren nachträglich zwei langjährigen Vereinsmitgliedern zum 

zum 50. Geburtstag

Marianne Renner                     (17.12.)

Anita Renner                            (25.12.)

Am 04.02. kann Georg Walther seinen 70. Geburtstag feiern

Wir wünschen den dreien  alles Gute, Gesundheit und weiterhin viel  Spaß in unserer Sektion.

*************************************

Wir begrüßen unser neues Mitglied

Naila Zäch aus Schmidtstadt. 

Herzlich willkommen in unserer Sektion heißen wir auch fünf langjährige Nürnberger Freunde aus der Sektion Schweinau. Die Sektion Schweinau hat sich zum Jahresende 2015 aufgelöst und folgende Mitglieder können wir nun in unserer Sektion begrüßen:

Herta Hiller, Gerald Metzner, Ellen und Georg Pauli und Kurt Rautinger.

Wir freuen uns auf viele gemeinsame Unternehmungen mit euch.

****************************************

Zeltlager 2016

Die Sektion würde das Familienzeltlager gerne wieder fortführen!

Nachdem letztes Jahr eine Zeltlagerpause war, wollen wir heuer wieder durchstarten. Dabei sind „Neuzugänge“ herzlich willkommen. Wer die Lagerfeueratmosphäre liebt und Freude am gemeinsamen Kochen hat, gerne badet, Spiele spielt, auch Volleyball und Fußball auf dem Soccerspielfeld mag, der muss einfach mitfahren! Das gesellige Beieinandersein kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Grober Termin: Anfang bis Mitte der Sommerferien

SEID IHR DABEI?

Dann meldet euch bitte bei den Späth´s damit wir wegen Terminplanung ect. sprechen können.    

TEL: 09663/953183

WIR FREUEN UNS SEHR!!

Vereinigung freier Touristen e.V.
Buchberghaus Kirchenreinbach
VFTN Vereinigung freier Touristen e.V.